Hirschpark Luzern

Leitungsteam

Wir sind eine Gruppe von 12 jungen Leuten aus Luzern.

 

Lucia, Johannes, Micha, Rosa-Lynn, Jana, Lukas, Fahim, Fiona, Martin, Nora, Alina, Jules, Daria, Abdal 

Anlässe

Seit März 2016 verbringen wir jeden zweiten Sonntagnachmittag mit ungefähr 15- 20 Kindern und Jugendlichen. Die Kinder sind zwischen 1.5 und 15 Jahren alt.  

Uns ist es wichtig, dass die Kinder etwas machen können, das ihnen gefällt. Häufig gibt es einen sportlichen Teil, in dem sich die Kinder ausleben und herumtoben können. Es wird herumgeklettert, Fussball gespielt und gemeinsam neue Sachen ausprobiert. Für jene Kinder, die lieber etwas Kreativeres machen, haben wir verschiedene Materialien dabei. Wir haben schon Blumentöpfe bemalt, Fasnachtsmasken gebastelt, Fähnchen mit Fingerfarben verziert, schöne Zeichnungen gemacht und vieles mehr. Zu Beginn und am Schluss machen wir mehrfach mit der ganzen Gruppe ein Spiel, in der das Gemeinschaftsgefühl gestärkt wird.

 

Es braucht jeweils einige Anläufe, bis die Kinder verstehen, was wir mit ihnen machen wollen. Doch danach haben sie umso mehr Freude, wenn es dann klappt. Häufig nehmen wir uns viel zu viel vor und merken dann, dass die Kinder schon mit ein bisschen Bewegung und Beisammensein sehr glücklich sind.

 

Nebst den klassischen Aktivitäten im Hirschpark und Umgebung konnten wir mit den Kindern auch einige speziellere Anlässe erleben. Wir waren schwimmen im Hallenbad, haben ein Projekt mit dem Luzerner Symphonieorchester durchgeführt und unterschiedliche Kulturanlässe in Luzern mit den Kindern besucht. 

Bei Ausflügen in das Verkehrshaus Luzern, in den Tierpark Arth-Goldau oder ins naturhistorische Museum war das Staunen und die Freude gross. 

 

Fotos

Zentrum

Das Durchgangszentrum Hirschpark liegt am Rand der Stadt Luzern und bietet den Bewohnern somit eine stadtnahe und zentrale Wohnlage. Das Zentrum bietet Plätze für 180 Asylsuchende, davon sind durchschnittlich etwa 20-30 Minderjährige. 


Schliessung Hirschpark

Mit grosser Trauer haben wir im Sommer vernommen, dass das Durchgangszentrum Hirschpark auf Ende 2018 geschlossen wird. Anlässe mit Pfasyl werden wir solange durchführen, wie es Kinder im Hirschpark hat.

Die Aufgabe der Vermittlung hat nun einen hohen Stellenwert gewonnen. Wir werden unser Bestes geben, die Kinder und Jugendlichen, welche das Zentrum verlassen und in eine Gemeinde ziehen, in die dortigen Pfadi oder JuBla Abteilungen einzugliedern. 


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Spenden

Wir engagieren uns tatkräftig für den Verein und stemmen den Aufwand ehrenamtlich. 

Wir freuen uns über jede materielle und finanzielle Unterstützung, beispielsweise einen Beitrag an Bustickets oder Zvieri, einen Ausflug oder eine kleine Wanderung. Wir sind auch sehr dankbar über jegliche Form von materieller Unterstützung, wie Bälle oder Spielmaterial.

  

IBAN:

CH61 0077 8204 1703 1200 1

Verein Pfasyl, 6003 Luzern