Rothenburg-Station

Leitungsteam

Nach dem Erfolg, welcher Pfasyl Hirschpark in der Stadt Luzern einheimste, trafen sich im September 2017 junge, aktive Leute, um eine neue Abteilung zu gründen und die Idee Pfasyl ausserhalb der Stadt Luzern zu leben. Das Kernteam von Pfasyl Rothenburg besteht vorherrschend aus ehemaligen Leiterinnen und Leiter der Pfadi, Jungwacht oder Blauring.

 

Joke, Jorina, Laura, Rahel, Rafael, Timo, Salome, Simon

Anlässe

Jeden 2. Sonntag gehen wir in das Zentrum Rothenburg, um dort mit den Kindern einen Nachmittag Spiel und Spass zu erleben: Mit Kreide den Boden verschönern, «Zeitung lesen», Schatzsuche, Kindergeburtstag, Wasserballonschleuder basteln – hauptsache, Kinder dürfen Kinder sein. Gerade zu Beginn war es uns ein Anliegen, dass die Kinder lernen, miteinander zu spielen, auch wenn sie aus unterschiedlichen Ländern kommen und verschiedene Sprachen sprechen. Durch Rituale und Präsenz gelang es uns, Vertrauen von Kindern und Eltern zu gewinnen. Gerne führen wir nun auch Anlässe ausserhalb des Areals durch. Wir teilen ein Stück Schweizer Kultur, indem wir den Fasnachtsumzug im grössten Schneesturm schauen, halten uns auf dem Vitaparcours fit, verirren uns im Apfellabyrinth, geniessen Sonne und Aussicht auf der Fräkmüntegg und geben den kleinen Pfadfindern als Ehrengäste beim Kantonslager 2018 das Gefühl, Teil von etwas Grossem zu sein.

 

Fotos

Zentrum

Das Durchgangszentrum Rothenburg wurde am 01.01.2016 eröffnet und ist für 160 Bewohner konzipiert. Zahlen zur Zusammensetzung der Bewohner sind aufgrund der Zuweisungen unstetig. Im Moment sind rund die Hälfte aller Bewohner Familien, rund ¼ der Bewohner sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. An unseren Anlässen sind etwa 20 Kinder im Alter von 2-15 Jahren regelmässig anwesend.


Damit die Kinder Freude haben


Kontakt

rothenburg@pfasyl.ch

 

oder direkt hier:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Spenden

Wir engagieren uns tatkräftig für den Verein und stemmen den Aufwand ehrenamtlich. 

Wir freuen uns über jede materielle und finanzielle Unterstützung, beispielsweise einen Beitrag an Bustickets oder Zvieri, einen Ausflug oder eine kleine Wanderung. Wir sind auch sehr dankbar über jegliche Form von materieller Unterstützung, wie Bälle oder Spielmaterial.

  

IBAN:

CH61 0077 8204 1703 1200 1

Verein Pfasyl, 6003 Luzern